Startseite
  Über...
  Archiv
  Qft!
  Magie ...
  Post it
  Reich und glücklich
  Die Psychopathin
  Viel zu tun
  Kontakt

   Narkolepsie
   Anitram

Webnews



http://myblog.de/gefalleneswesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





..auf der Reise durch die Wüste, durch die jeder von uns muss ..

"Und alsbald trieb ihn der Geist in die Wüste;
und er war in der Wüste 40 Tage und wurde versucht
von dem Satan und war bei den wilden Tieren,
und die Engel dienten ihm."

Das ist toll. Heute entdeckt. Hat was, finde ich .. so rein aussagetechnisch. Vielleicht sollte ich die siebte Klasse nochmal aufleben lassen und die Bibel mal wieder durchlesen, scheint ja voller toller Sprüche zu stecken, das Machwerk. 40 Tage .. süß. Der wusste ja gar nich, wie gut er es hat. Das Drama hier nähert sich Tag 70. Wenn an Tag 100 noch alle Beteiligten am Leben sind wird es Zeit für einen Besuch in der Kirche, eine Kerze anzünden *g* Muss ich eh wieder hin .. Bruder hat schon gemeckert. Sonntags in aller herrgottsfrühe aufstehen, in ein Kaff am Ende der Zivilisation eiern, das Glaubensbekenntnis runterheucheln, Geld in den Beutel werfen, ein Vater unser, aufstehen, den Pfarrer umarmen und sein glückliches Gesicht sehen, weil man da war und sich benommen hat. Rituale sind was tolles. Danach mittagessen, quatschen und peinlich sein. Und natürlich die Kellner abchecken. Schwule Brüder sind was tolles. Könnte ihm natürlich auch mein Herz ausschütten. Wenn ich dem sage das ich ein wenig Spaß hatte (alles andere geht ihn ja nix an) kommt das dreckige Grinsen und das "du ... du .. du stück du!" wenigstens mal wieder von Herzen. Ich sollte die Herren mal zusammen führen. Wenn dreckiges Lachen verbindet verstehen sie sich .. und mein komischer psychopathischer Freund ein Zimmer weiter wäre geplättet von soviel Bösartigkeit auf einem Haufen. Grandioser Plan.

Ansonsten hat der heutige Tag zwei Erkenntnisse gebracht. Erstens: Männer -.- und zweitens: Ich muss meine Taktik ändern. Frage ist nur, wie. Wie gibt man sich hemmungslos und exzessiv dem Sorgen machen hin ohne das der bedachte etwas davon mitkriegt? Weil er das ja nicht will, und nicht verantworten kann, und so weiter. Abstellen geht nicht. Will ich auch gar nicht. Dafür is das viel zu wichtig, dass das wieder wird. Ich brauche einen Plan, einen guten, und wenns geht recht zügig. Die Zeit heilt alle Wunden scheint in diesem Fall nicht so recht zu funktionieren. Mir kommt es eher so vor als würde es von Woche zu Woche düsterer.. Diese hochgradig komplizierte, manisch depressive, vom Licht verlassene und so endlos faszinierende Seele muss doch irgendwie zu knacken sein ... Manchmal, wenn er sich in meine Arme kuschelt, hab ich das Gefühl, den Schlüssel bereits fest in den Händen zu halten... Nur das richtige Schloß muss noch gefunden werden .. Das scheint mir keine Mauer zu sein, die man im zweifelsfall einfach nieder reißen kann.. Das ist ein hochmodernes Sicherheitsschloß. Was für ein Glück, das ich genial bin. Sagt er zumindest.. wird zeit, das wirklich zu werden. Hab noch nie jemanden kennengelernt der es mehr verdient hätte, gerettet zu werden ...

Hey, es funktioniert wieder. Schreiben beruhigt.. es wirkt. =)

Nur noch zwei mal schlafen ...

Und träumen .. von zwei gehauchten Worten ... Hallo Gänsehaut, alter Freund ... die Wirkung dieser Erinnerung ist unglaublich ...

Scheiße, is das geil ...

Nachtrag, eine Std später. Was geiles gefunden. Das is toll! Das muss ich irgendwie verinnerlichen ..

"Wenn ich mich frei machen kann von den Sorgen, wie es werden könnte oder nicht, ob es klappt oder schief geht, wenn ich mich frei machen kann von der Vergangenheit, von Dingen, die ich bisher nicht los lassen konnte, von Fehlern und Versäumnissen, frei machen für diesen Augenblick jetzt, wenn ich mich dem, was auf mich zu kommt, ganz öffnen kann - dann werde ich das Leben von seiner besten Seite kennen lernen."

28.2.05 17:13
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung